Über mich

3-jährige Yoga-Ausbildung in Pranayama, Meditation und Asanas bei Dr. Shrikrishna Bhushan Tengshe, Arzt und Yogatherapeut, ehemaliger Leiter des Kaivalyadhama Yoga-Hospitals in Mumbai, Indien.

Systemische Beraterin

Studium der Philosophie

Über 10-jährige Praxis in Asanas, Pranayama, Meditation

Version II:

Als Tochter einer deutschen Mutter und eines iranischen Vaters war der Weg nach Indien nicht weit. Zum Yoga fand ich nach einem Philosophiestudium. Yoga schien mir das praktische Gegenstück zur Philosophie. 

Über Hubert Stollenwerk (Hamburg) und Clive Sheridan (Australien) habe ich Yoga in seiner Gesamtheit kennengelernt, in der Verbindung von Asanas, Pranayama und Meditation. In jahrelangen Kursen und zahlreichen Retreats, manche davon bis zu 20 Tagen, in Indien oder Europa. 

Bei Dr. Shrikrishna Bhushan Tengshe durchlief ich meine dreijährige Yoga-Ausbildung. Als Arzt und Yogatherapeut war er Leiter des Kaivalyadhama Yoga-Hospitals in Mumbai, eines der ältesten und bekanntesten Yoga-Institute der Welt. Das Institut steht für seine wissenschaftliche Erforschung und Anwendung von Asanas, Pranayama und Meditation zur Heilung körperlicher, seelischer und mentaler Beschwerden.

Seit mehr als 10 Jahren praktiziere ich Yoga und kann bestätigen, was seit Tausenden von Jahren bekannt ist. Yoga hat ein heilsames und transformierendes Potential, wenn Körper und Geist lernen loszulassen, dem eigentlichen Kunststück und Herzen des Yoga. 

Als Yogalehrerin kenne ich auch das Innenleben von Unternehmen, das Yogaübenden zu Gute kommt.  

Ich habe die unterschiedlichsten Unternehmen und damit Arbeits- und Lebensweisen kennengelernt: Gesellschaftspolitische und kulturelle Bildungseinrichtungen, freie und wirtschaftsnahe Stiftungen, Institute und NGO’s. Ich setzte Projekte und Festivals für Kunst und Kultur um, vor allem für Theater und Musik. Und war Beraterin für Migration und Menschenrechte.